Mit Start September 2021 setzen sich erstmalig alle Azubis der Verbund- und Kooperationspartnern mit dem Azubi-Paten Jan Hofmeister einmal im Monat (ausgenommen in den Schulferien) an einen Tisch. In dieser großen Runde besteht die Möglichkeit, sich über Neuigkeiten, Organisatorisches, Führung des Berichtsheftes und Termine auszutauschen. Natürlich wird der Ablauf des Treffens auch protokolliert, wofür immer ein Azubi verantwortlich ist.

 

Organisatorisches & Termine:

Anfangs begrüßt Jan Hofmeister die Azubis und bespricht mit ihnen organisatorische Themen. Dazu gehören zum Beispiel die Azubispielregeln (Verhaltensregeln), Abläufe für bevorstehende Wissensvermittlungen inkl. Leistungstests für einen positiven Ausbildungsstand sowie deren Zwischenprüfungen bei einer Industrie- und Handelskammer (IHK). Nach dem organisatorischen Teil werden dann die anstehenden Termine bekanntgegeben. Dazu zählt u. a. der Ablauf des nächsten Azubitreffens.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement:

Die AOK PLUS als ACS-Kooperationspartner begleitet das Azubitreffen und unterstützt die Auszubildenden bei allen Fragen rund um das Thema des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Das begehrte ACS-bonifizierte-Sportabzeichen kann nach Erfüllung eines Leistungstest auf der Ebene des Breitensports verliehen werden. Es besteht aus einem tragbaren Ehrenabzeichen in Form einer Anstecknadel; jeweils verbunden mit einer bestätigten schriftlichen Urkunde. 

 

Das Protokoll:

Für jedes Azubitreffen wird immer ein Auszubildender bestimmt, der das Protokoll führt. Im Protokoll werden alle Teilnehmer aufgeführt, die am Treffen teilgenommen haben. Ebenfalls wird der komplette Ablauf mit allen Themen in das Protokoll eingepflegt, damit jeder Azubi noch einmal eine Zusammenfassung vorliegen hat und keine wichtigen Informationen in Vergessenheit geraten. Des Weiteren wird im Protokoll auch der nächste Termin des Azubitreffens mit dem zuständigen Azubi für das Protokoll aufgeführt.

 

Ziel des Azubitreffens:

Die ACS GmbH sorgt dafür, dass alle Azubis den gleichen Wissenstand haben und nach einer dreijährigen Ausbildung ihre Facharbeiterprüfung mit Erfolg abschließen. 

 

Getreu dem Unternehmensmotto: Wir leben am Puls der Zeit und sorgen für gut ausgebildete Fachkräfte von morgen.