Um den Wachstumskurs auch unter den Bedingungen des demografischen Wandels fortsetzen zu können, bleiben die Gewinnung, Entwicklung und Bindung qualifizierter und motivierter Fachkräfte für die Verbund- und Kooperationspartner die wichtigsten Kernaufgaben.

Neben der gezielten Rekrutierung berufserfahrener Fachkräfte über den Arbeitsmarkt gehört der Ausbau der eigenen Ausbildungsaktivitäten zu den entscheidenden strategischen Ansatzpunkten.

Interessierte Jugendliche können dabei von den Vorteilen eines Transnationalen Unternehmens (TNU) im Bereich der Sicherheitsdienstleistungen und der enormen Bandbreite möglicher Berufsausbildungen bei der ACS GmbH profitieren. Das Spektrum reicht dabei von kaufmännischen bis hin zu hilfsbereiten Ausbildungsberufen, die im Unternehmen erlernt werden können:

  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/x)
  • Servicekraft für Schutz und Sicherheit (m/w/x)
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w/x)

Ziel der ACS GmbH ist es, in den nächsten Jahren bis zu drei Auszubildende zu begleiten. Perspektivisch sollen die Ausbildungsaktivitäten verstärkt und in den kommenden Jahren ein Stand von fünf bis zehn Auszubildenden gemeinsam mit den Verbund- und Kooperationspartnern erreicht werden.